Schlagwort: Sage

Der Schnellerts in Sage und Literatur

Heinz Bormuth, Schnellertsbericht 1986, S. 58-67. Außer der Burg Rodenstein kann sich keine Burganlage des Odenwaldes einer so umfangreichen Bibliographie…

Schnellertsbericht 1981

Im Denkmalsjahr 1975 gründete Georg Dascher aus Oberkainsbach die „Interessengemeinschaft Schnellerts“, die sich zum Ziel setzte, unbedingt notwendige Sicherungsarbeiten bei der Schnellertsruine durchzuführen.

Die Spinnmädchen-Kreuze um die Böllsteiner Höhe

Heinz Bormuth, Schnellertsbericht 1979, S. 18-22. Während nach dem Abzug der Römer im kristallinen Odenwald das heimische Gestein weitgehend unbeachtet…

Die Sage vom Mann auf dem Dreimärker

Heinz Bormuth, Schnellertsbericht 1978, S. 14-17. Die Sagensammlung der Brüder Grimm, die in erster Auflage 1816 gedruckt wurde, hat in…

Der Rodensteiner – Wandlung und Deutung einer alten Volkssage

Heinz Bormuth, Schnellertsbericht 1977, S. 20-22. Das Auftreten des Landgeistes im Erbachischen, von dem die Reichenberger Amts-Protokolle und später auch…

Der Rodensteiner als Schnellertsherr – zum geschichtlichen Hintergrund der Sagenüberlieferung

Wolfram Becher, Schnellertsbericht 1977, S. 12-19. Nach den ältesten bekannten Bezeugungen der Sage vom Rodensteiner als Schnellertsherrn, den sogenannten „Reichenberger…

18. Jahrhundert

Der Schnellertsgeist als Kriegs – und Friedensherold nach amtlichen Berichten und eidlichen Zeugenaussagen aus  „Ährenlese aus der Vorzeit“, Theodor von…

© 2018 Burg Schnellerts. Theme von Anders Norén.