Die Burg auf dem Schnellerts

Die Burgruine Schnellerts im Odenwaldkreis liegt im Bereich der Gemarkung Affhöllerbach oberhalb des Weilers Stierbach, die zur Großgemeinde Brensbach gehören….

Ein weißer Fleck auf der Geschichtskarte

Georg Dascher, Schnellertsbericht 1976, S. 5. Archäologen, Forschern und Chronisten ist zu danken, daß uns und kommenden Generationen Einblick in…

Schnellertsbericht 1976

Im Juni 1975 gründete Georg Dascher aus Ober-Kainsbach die „Interessengemeinschaft Schnellerts“. Es war dies ein Zusammenschluß von Bürgern, die an der Heimatgeschichte interessiert waren. Im gleichen Jahr wurden, unter der Leitung von Walter Boß von der AVA Dieburg, die ersten planmäßigen Grabungen auf dem Schnellerts vorgenommen.

Projekt „Mammut“

Das Projekt „Mammut“ wird unsere eigene Geschichte ins 21. Jahrhundert bringen. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht unsere 30 Schnellertsberichte…

Ausgrabungen auf der Burgruine Schnellerts

Norbert Fischer, Schnellertsbericht 1976, S. 6-11. In der Gemeinde Brensbach/Odenwaldkreis liegt auf einer 350 m hoch aufragenden Bergkuppe die Burgruine…

Die Spukgeschichten aus dem 18. Jahrh. führen uns zum Adelshof derer von Brensbach

Der Geisterzug nahm seinen Weg vom Schnellertsberg hinunter, durch die Haal nach Brensbach zum Johann Leonhard Hübners Echterischem Haus, von…

3. Sept. und 10. Dez. 2017: Schnellerts – Museum geöffnet

Besuchen Sie am 3. Sept. die Brensbacher Kerb und am 10. Dez. das romantische, gemütliche und heimelige „Brensbacher Weihnachtsdorf“ rund…

letzter großer Arbeitseinsatz 2017 in Bildern

Mit professioneller Hilfe durch den Polier Horst Staiger aus Fürstengrund wurde bei herrlichem Wetter die nördliche Ringmaueraußenschale mit den origionalen…

18. Jahrhundert

Der Schnellertsgeist als Kriegs – und Friedensherold nach amtlichen Berichten und eidlichen Zeugenaussagen aus  „Ährenlese aus der Vorzeit“, Theodor von…

Ringmauerfundament gesichert

Trasszement, Sand und Wasser im Verhältnis 1 : 2 geben für weitere 800 Jahre der Burg neuen Halt. Das freigelegte…

Außenseite freigelegt

Wieder kam ein Fundamentvorsprung mit noch erhaltenen Mörtelresten in 1,90 m Tiefe, vom Niveau des Burginnenraumes gemessen, zum Vorschein. Genau…

Knochenfund am 2. Arbeitstag

Ein Mittelfußknochen, 19 cm lang, vom Rind, wurde in 1,50 m Tiefe beim Freilegen der nördlichen Außenmauer (zwecks Restaurierung) gefunden….

Saisonstart 2017 mit Glühwein und Mettbrötchen

Aber auch die Arbeit kam nicht zu kurz. Ein neuer Abschnitt auf der Außenseite der nördlichen Ringmauer wurde vom Wildwuchs…

© 2017 Burg Schnellerts. Theme von Anders Norén.